Staketenzaun-Preise etc.

Staketenzaun

Stabiler Staketenzaun aus Edelkastanie

Die Latten dieses Staketenzauns sind aus handgespaltenem Kastanienholz, dem seine etwas grobe Erscheinung mit Bast- und Rindenresten gelassen wurde. In der Gesamtheit führt dies zu dem Bild, des nicht ganz so strengen, fast selbst zur Natur gehörenden Zauns, der sich harmonisch in die Landschaft einfügt.
Kastanienholzzaun in der Landschaft Staketenzaun im Garten
Die oben leicht angespitzten Latten werden über die gesamte Länge mit drei parallel geführten verzinkten Drähten (zusammengesetzt aus vier jeweils 2 mm starken Einzeldrähten) zusammengehalten.
Latte mit drei Drähten Latte in Draht verflochten Latte angespitzt
Ideal ist die Befestigung des Staketenzauns an Pfählen im Abstand von ca. 4 Metern. Dabei ist das Material der Pfähle beliebig. Der Zaun kann mittels Krampen ebensogut wie mittels Schrauben oder Drahtschlingen an den Pfählen befestigt werden. Grundsätzlich ist es günstiger -aber nicht erforderlich-, den Latten unten etwas Abstand vom Erdreich zu lassen.
Der Zaun ist sehr flexibel aufzubauen und kann auch als "Wanderzaun" benutzt werden. Die hohe Flexibilität beim Aufbau des Zauns ist z.B. dann sehr willkommen, wenn es darum geht, kleine Kinder vor einem Gartenteich zu schützen. Durch geschicktes Setzen der Pfosten lassen sich auch runde Formen sehr schön nachbilden. Ein "Törchen" im Zaun läßt sich sehr einfach realisieren, indem man den Zaun nicht bis zum äußersten Ende an einem Pfosten befestigt, sondern nur bis z.B. 70 cm vor dem Ende. Beginnt man mit dem nächsten Zaunstück 75 cm neben dem letzten, so hat man bereits ein zu beiden Seiten öffnendes Tor, das man mit einer Draht- oder Seilschlinge über der letzten Latte schließen kann.
  Preise unserer Staketenzäune


Staketenzaun aus Kastanienholz ist extrem langlebig!



Für den chemischen Holzschutz gibt es eine Norm (DIN 68800 Teil 3),
demnach erträgt Kastanienholz auch extreme Umweltbedingungen im
  • Gefährdungsklassenbereich 3: "Holz der Witterung oder Kondensation ausgesetzt, aber nicht in Erdkontakt"
  • und im
  • Gefährdungsklassenbereich 4: "Holz in dauerndem Erdkontakt oder ständiger starker Befeuchtung ausgesetzt"
ohne chemische Holzschutzbehandlung.

Holz wird darüberhinaus nach DIN 68364 (EN 350) in Resistenzklassen eingeteilt, die anzeigen, wielange Holz ohne Konservierungsmaßnahmen (z.B. Kesseldruckimprägnierung) seinen Gebrauchswert bei Verwendung im Freien beibehält. Dabei wird in 5 Stufen unterschieden:

Erle
ResistenklasseHaltbarkeitBaum-/Holzart
R 1-215-25 JahreRobinie
R 215-25 JahreEdelkastanie (Castanea sativa), Eiche
R 3-410-15 JahreDouglasie, Lärche, Kiefer
R 4unter 10 JahreFichte, Tanne, Ulme
R 5 
1 = sehr resistent; 2 = resistent; 3 = mäßig resistent; 4 = wenig resistent; 5 = nicht resistent.

Aufgrund Ihres hohen Gerbstoffgehalts wurde die Rinde (Gerbstoffgehalt 8 bis 14 %) und das ebenso gerbstoffreiche Holz (Gehalt 7 bis 15 %) früher zur Gerbstoffgewinnung genutzt. Zu den speziellen Verwendungsbereichen der Edelkastanie gehört die Herstellung von Fässern. Insbesondere in Italien zählt sie zu den bevorzugten Holzarten für Weinfässer und Ölgefäße. Auch Kübel und Bottiche zur Aufbewahrung eingelegter Ölfrüchte werden aus ihr gefertigt.

Das Kastanienholz für unseren Staketenzaun ...

... wächst in mittel- und westeuropäischen Wäldern. Man macht sich dort die ausgeprägte Fähigkeit der Edelkastanie zum "Stockausschlag" zunutze: Geerntet wird das Holz in relativ kurzen Abständen von 5-15 Jahren, aus den verbleibenden Stümpfen, wächst die Kastanie immer wieder nach.
Edelkastanie, Castanea Sativa Edelkastanie, Niederwald Edelkastanie, Echte Kastanie
Castanea sativa Mill. (= G. vesca Gaertn., C. vulgaris L.); Familie: Fagaceae
Die Bezeichnung"Kastanie" kann zu Mißverständnissen führen, da von der Edelkastanie die Roßkastanie (Aesculus hippocastanum L.) zu unterscheiden ist. Letztere gehört nicht nur einer anderen Familie (Hippocastanaceae) an, sondern liefert auch ein im Aussehen und in den technologischen Eigenschaften stark unterschiedliches Holz .
Der Ursprung des Wortes "Staketenzaun" liegt übrigens im Italienischen und es bedeutet schlicht "Lattenzaun".
  Sie finden Staketenzaun aus Kastanienholz in unserem Shop